Vortrag von Dr. Sebastian Voigt, Thallichtenberg

Spur aus einer anderen Welt - Fund des Fußabdruckes eines Ur-Dinosauriers (Pareiasaurier) in der Südwestpfalz

Eine Gemeinschaftsveranstaltung von Stadtarchiv und Historischem Verein Pirmasens

Am Montag, 22. November 2021, findet um 19.30 Uhr, in der Festhalle in Pirmasens der letzte Vortrag des Jahres 2021 beim Historischen Verein statt. Sebastian Voigt aus Thallichtenberg spricht zum Thema „Spur aus einer anderen Welt - Fund des Fußabdruckes eines Ur-Dinosauriers (Pareiasaurier) in der Südwestpfalz“.

Am 9. Juli 2020 wurde von einem Wanderer auf dem Weg zur Madenburg bei Eschbach der ca. 22 mal 22 Zentimeter große Fußabdruck eines urzeitlichen Sauriers entdeckt. Der wissenschaftliche Name für diese Art fossiler Fußspuren lautet Pachypes dolomiticus. Der griechische Name bedeutet so viel wie „der dicke Fuß aus den Dolomiten“. Der Fußabdruck von Eschbach ist der erste gesicherte Nachweis von Pachypes in Deutschland. Das Objekt gehört zu den am besten erhaltenen Spuren dieses Typs auf der Welt.

Als Erzeuger der Pachypes-Spuren gelten Vertreter der ausgestorbenen Reptilgruppe der Pareiasaurier (“Backen-Echsen“). Es waren großwüchsige und schwer gepanzerte Pflanzenfresser. Die größten Exemplare erreichten gut drei Meter Länge und mehr als eine halbe Tonne Gewicht. Die Pareiasaurier starben an der Perm-Trias-Grenze vor rund 252 Millionen Jahren aus.

Nach dem spektakulären Fund führet Dr. Sebastian Voigt, Leiter des Urweltmuseum GEOSKOP in Thallichtenberg, eine Grabung durch. Über diese und über den Fund vom 9. Juli 2020 wird er in seinem Vortrag bereichten.

Der Eintritt zu dem Vortrag ist frei.

Interessierte melden sich bitte unter der Telefonnummer 06331-842832 beim Stadtarchiv Pirmasens an.